bewegte Bilder….. die neue Werbe-Generation

!!! insgesamt 32 m² LED- Videoboards auf dem "SMC- Gelände" und der Frankfurter "Automeile" !!!

In…

• bewegten Bildern
• gestochen scharfen Farben
• leuchtend auch bei Sonnenschein
• 1a Bildqualität

Bringen insg. 32 m² LED- Videoboards Ihre Werbebotschaft zu den Menschen - jeden Tag.

zum Beispiel:
Können Sie 3 unterschiedliche Spots in einer Sendeschleife laufen lassen, dass bedeutet sehr viel Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen.

• um Ihre Produkte zu bewerben
• Ihre aktuellen Angebote zu veröffentlichen
• oder neue Mitarbeiter zu suchen.

Schnell – unkompliziert – günstig mit sehr hoher Reichweite – TÄGLICH.

UNSERE STANDORTE

Seit Dezember 2014 betreiben wir in Frankfurt (Oder)
an zwei Standorten hochmoderne 9,5 m² Videoboards.

In der Zeit von 8.00 - 22.00 Uhr senden wir 14 Stunden am Tag,
365 Tage im Jahr ein Mix aus
News, Wetter, Veranstaltungstipps und Werbung.

IHR NUTZEN

Bekanntheit

Ihre Bewegtbild-Werbung läuft da, wo Ihre Kundschaft ist: an der Straße, dem Top-Standort mit maximaler Kundenfrequenz!

Ihr potenzieller Kunde hat Sie im direkten Blickfeld.

Ihr Bekanntheitsgrad wird durch die Wiederholungen erheblich gesteigert.

Flexibilität

Ihr Spot ist kurzfristig buchbar: Sofortige Schaltung binnen Minuten, dadurch sind Sie schneller als Ihre Mitbewerber!

Flexibilität: In kürzester Zeit ist die Werbung auf dem aktuellsten Stand, somit kontinuierlich an die jeweilige Marktsituation angepasst.

Ihr Profit: kurze Vorlaufzeiten, da der Spot direkt online geschaltet werden kann.

Bester Preis

Ihre Kostenersparnis: bestes Preis-/Leistungsverhältnis und effektiver Budgeteinsatz!

Günstig: keine zusätzlichen Kosten für Druck und Plakatwechsel, keine Vorlaufkosten.

Aktualität

Topaktuell:
der schnelle Austausch von Inhalten. Sie können tagesaktuell werben.

Aufmerksamkeit

Sie werden täglich gesehen und erhalten Aufmerksamkeit beinahe rund um die Uhr.

IHRE VORTEILE

(Quelle: Harris Umfrage, Silicon View)

Werbung mit bewegten Bildern:

› hat den größtmöglichen Aufmerksamkeitsfokus

› erreicht Ihre Kunden schneller und langanhaltender:
die meisten der Betrachter erinnern sich
auch nach vier Wochen an Werbung
auf dem LED Videoboard

› erregt 6-mal mehr Aufmerksamkeit als Standbilder (Plakatwerbung)

› ist das beliebteste Werbemittel bei Ihren Konsumenten

› 94% der Menschen erinnern sich an digitale Video Displays, aber nur 43% an Plakatwände

Preise

1 LED Werbeanlage Ihrer Wahl

Preis*/ Monat
1 Monat
50 €
3 Monate
45 €
6 Monate
40 €
12 Monate
35 €
Jahresbuchung
Smart
35 € - 5 sec.
- 50x am Tag
Basis
70 € - 10 sec.
- 100x am Tag
Sorglos
140 € - 15 sec.
- 200x am Tag
Exklusiv
280 € - 20 sec.
- 300x am Tag
Premium
560 € - 20 sec.
- 500x am Tag
Schließen

2 LED Werbeanlage Ihrer Wahl

Preis*/ Monat
1 Monat
75 €
3 Monate
68 €
6 Monate
60 €
12 Monate
52 €
Jahresbuchung
Smart
52 € - 5 sec.
- 50x am Tag
Basis
105 € - 10 sec.
- 100x am Tag
Sorglos
210 € - 15 sec.
- 200x am Tag
Exklusiv
420 € - 20 sec.
- 300x am Tag
Premium
630 € - 20 sec.
- 500x am Tag
Schließen

3 LED Werbeanlage Ihrer Wahl

Preis*/ Monat
1 Monat
100 €
3 Monate
90 €
6 Monate
80 €
12 Monate
70 €
Jahresbuchung
Smart
70 € - 5 sec.
- 50x am Tag
Basis
140 € - 10 sec.
- 100x am Tag
Sorglos
350 € - 15 sec.
- 200x am Tag
Exklusiv
560 € - 20 sec.
- 300x am Tag
Premium
700 € - 20 sec.
- 500x am Tag
Schließen

Alle Preise verstehen sich netto zzgl. MwSt. Änderungen, Druck- und Eingabefehler sowie Irrtümer vorbehalten. Für die Erstellung der Spots entstehen einmalige gesonderte Kosten.

Kontakt

Um eine Werbeanlage zu buchen, füllen Sie bitte das Formular unter "Buchungsanfrage" aus. Geben Sie uns außerdem die von Ihnen gewünschten Anzahl an Anlagen an

Wir schicken Ihnen daraufhin ein Angebot.

SEND

HABEN SIE NOCH FRAGEN?

info@123reklame.de

Sebastian Rohde
Perleberger Str. 3
15234 Frankfurt (Oder)
Telefon: 0172 – 39 07 527

 

AGB´s (Allgemeine Geschäftsbedingungen)

  1. Gegenstand des Unternehmens Gegenstand des Unternehmens ledPROjekt GmbH ist die Vermarktung von Werbefläche auf der Videowand in der Perleberger Straße in 15234 Frankfurt (Oder). Die Erfüllung erteilter und angenommener Aufträge werden von dem Unternehmen im eigenen Namen und auf eigene Rechnung im Auftrag des jeweiligen Werbekunden (nachfolgend »Auftraggeber« genannt) durchgeführt.
  2. Gewährleistung
    2.1.
    Der Auftraggeber ist verpflichtet, die erteilte Werbung vor Zusendung zu prüfen. Erfolgt keine Reklamation bis zur Ausstrahlung, entfallen die Gewährleistungsansprüche des Auftraggebers.
    2.2.
    Bei fehlerhafter Schaltung der Werbung ist das Unternehmen ledPROjekt nach seiner Wahl berechtigt, entweder eine Ersatzschaltung in dem Maße, in dem der Zweck der Schaltung beeinträchtigt wurde, oder eine Nachbesserung vorzunehmen. Erst wenn eine solche Ersatzschaltung oder Nachbesserung unmöglich, mindestens zweimal fehlgeschlagen ist, unzumutbar verzögert oder dem Unternehmen trotz angemessener Fristsetzung durch den Auftraggeber verweigert wurde, steht dem Aufraggeber wahlweise das Recht zur Rückgängigmachung des Vertrages (Wandlung) oder zur Herabsetzung der Vergütung (Minderung) zu.
    2.3.
    Technische Störungen sind vom Unternehmen innerhalb von 5 Werktagen zu beheben. Darüber hinaus können keine Ansprüche geltend gemacht werden.
    2.4.
    Sollten Fehler bei der Ausführung eines Auftrags entstehen, ist der Auftraggeber nicht berechtigt, die Zahlung eines anderen Auftrags zu verweigern. Eine Aufrechnung ist nur zulässig, wenn der zur Aufrechnung gestellte Anspruch des Auftraggebers unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.
  3. Pflichten des Auftraggebers
    3.1.
    Der Auftraggeber bestätigt mit der Auftragserteilung, dass er sämtliche erforderlichen Nutzungsrechte der Inhaber von Urheber-, Leistungsschutz- und sonstigen Rechten an den von ihm gestellten Werbeunterlagen und -texten erworben hat und frei darüber verfügen kann.
    3.2.
    Der Auftraggeber stellt das Unternehmen von allen Kosten und Ansprüchen Dritter frei, die aus der Verletzung Urheber-, Wettbewerbs-, Presse-, strafrechtlicher oder sonstiger rechtlicher Bestimmungen bei dem Unternehmen entstehen können.
    3.3.
    Der Auftraggeber ist für die rechtzeitige und technisch einwandfreie Anlieferung der Werbemittel verantwortlich. Dies beinhaltet auch den technischen Aufbau der Werbemittel gemäß den in der Auftragsbestätigung angegebenen jeweiligen Spezifikationen. Der Auftraggeber trägt das Risiko für die Übermittlung des Werbemittels, soweit nicht aus dem Risikobereich des Unternehmens Probleme bei der Übermittlung auftreten.
    3.4.
    Können Werbeaufträge aus Gründen, die im Risikobereich des Auftraggebers liegen, nicht oder fehlerhaft durchgeführt werden, wird die vereinbarte Werbung dem Auftraggeber trotzdem in Rechnung gestellt. Trifft dem Unternehmen keinerlei Verschulden an der fehlerhaften oder Nichtausführung, so hat der Auftraggeber keine Ansprüche gegen das Unternehmen.
    3.5.
    Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung dem Unternehmen Rechte oder Pflichten aus dem Vertrag an Dritte abzutreten oder zu übertragen. Das Unternehmen kann Rechte und Pflichten aus dem Vertrag jederzeit an einen Dritten abtreten oder übertragen. Der Auftraggeber erteilt dazu ausdrücklich seine Zustimmung. Solange der Auftraggeber von der Übertragung nicht verständigt wurde, ist er berechtigt mit schuldbefreiender Wirkung an das Unternehmen zu zahlen.
  4. Rücktrittsrecht
    4.1.
    Das Unternehmen behält sich das Recht vor, auch nach Vertragsabschluss die Werbeschaltung aus Gründen abzulehnen, die für das Unternehmen eine Vertragsdurchführung unzumutbar machen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die Werbeschaltung Urheber-, Wettbewerbs-, Presse-, strafrechtliche oder sonstige rechtliche Bestimmungen verletzt.
    4.2.
    Der Auftraggeber hat das Recht, über die Gründe der Zurückweisung informiert zu werden. Kann vom Auftraggeber kein neues, den Anforderungen des Unternehmens entsprechendes Werbematerial zur Verfügung gestellt werden, hat der Auftraggeber keinen Anspruch auf Rückerstattung bereits geleisteter Zahlungen. Trifft dem Unternehmen an der Unzumutbarkeit der Vertragsdurchführung kein Verschulden, so sind die vereinbarten Zahlungen zu leisten.
  5. Stornierung
    Die Stornierung von Aufträgen durch den Kunden ist grundsätzlich nach Vertragsabschluss nicht möglich.
  6. Preise
    6.1.
    Für die Verträge gelten die im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses jeweils gültigen Preislisten des Unternehmens, sofern einzelvertraglich nichts anderes vereinbart wurde.
    6.2.
    Preise für Spoterstellung des Unternehmens sind grundsätzlich nicht im Preis für die Schaltungen enthalten.
  7. Geltungsbereich
    7.1.
    Für alle mit dem Unternehmen abzuschließenden/abgeschlossenen erstmaligen, laufenden und künftigen Geschäfte gelten ausschließlich die nachfolgenden Bedingungen. Das Unternehmen erkennt von den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Auftraggebers nicht an. Diese werden selbst dann nicht Vertragsbestandteil, wenn das Unternehmen ihnen nicht ausdrücklich widerspricht.
    7.2.
    Mit der Erteilung des Auftrages wird die ausschließliche Gültigkeit dieser Geschäftsbedingungen durch den Kunden anerkannt.
  8. Vertragsabschluss
    8.1.
    Ein Vertrag zwischen dem Unternehmen und dem Auftraggeber kommt entweder durch eine schriftliche Auftragsbestätigung per Brief, Fax oder E-Mail seitens des Unternehmens oder durch Erfüllung des Auftrags seitens des Unternehmens zustande. Das Unternehmen hat das Recht, noch nicht bestätigte Aufträge auch ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
    8.2.
    Vom Auftraggeber mündlich erteilte Aufträge und Auftragsänderungen bereits bestätigter Aufträge werden nur wirksam, wenn sie von dem Unternehmen schriftlich bestätigt sind.
    8.3.
    Für die Verträge gelten die im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses jeweils gültigen Preislisten des Unternehmens.
    8.4.
    Die Schaltungen der Werbung wie Einschaltzeit, Platzierung und Reihenfolge werden vom Unternehmen bestimmt.
    8.5.
    Der Auftraggeber stimmt einer kostenlosen Anzeige seiner Spots auf der Website von ledPROjekt als Referenz zu. Der Auftraggeber kann dieser Anzeige widersprechen.
  9. Haftung
    9.1.
    Das Unternehmen haftet nicht dafür, dass durch die Schaltung der Werbung, bestimmte Ergebnisse erzielt werden können.
    9.2.
    Für Schadensersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund, haftet das Unternehmen nur bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit und Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft. Dies gilt auch für Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen und gesetzliche Vertreter des Unternehmens.
    9.3.
    In allen anderen Fällen haftet das Unternehmen nur dann, wenn wesentliche Vertragspflichten (Kardinalspflichten) verletzt sind. Dabei ist der Schadensersatz auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt. Ein Ausgleich von atypischen oder nicht vorhersehbaren Schäden findet nicht statt.
  10. Haftungsausschluss
    Das Unternehmen haftet nicht für die Aktualität, die inhaltliche Richtigkeit sowie für die Vollständigkeit der in ihrem Webangebot eingestellten Informationen.
  11. Copyright
    Das Layout, die verwendeten Grafiken und Bilder, die Sammlung von Beiträgen sowie einzelne Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung oder Verwendung ist ohne ausdrückliche Genehmigung des Autors nicht gestattet. Alle Rechte behält sich das Unternehmen vor.
  12. Erfüllungsort und Gerichtsstand
    12.1.
    Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, soweit rechtlich zulässig, der Sitz des Unternehmens. Das Unternehmen ist allerdings berechtigt, Ansprüche gegen den Auftraggeber auch an jedem anderem für diesen zuständige Gericht gelten zu machen.
    12.2.
    Für die Vertragsabschlüsse gilt deutsches Recht.
  13. Sonstiges
    13.1.
    Änderungen oder Ergänzungen zum Vertrag bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Mündliche Nebenabreden gelten nicht
    13.2.
    Sollten einzelne Teile der vorstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen voll wirksam.
  14. Zahlungen
    14.1.
    Rechnungen sind sofort, spätestens jedoch ab erstem Tag der Schaltung der Werbung und innerhalb 7 Tagen, nach ihrem Erhalt ohne jeden Abzug auf ein von dem Unternehmen angegebenes Konto zu leisten. Bei Teilnahme am Lastschriftverfahren wird innerhalb 7 Tagen nach Erstausstrahlung die Zahlung angewiesen. Folgebeiträge monatlich eingezogen.
    14.2.
    Ist die Erfüllung des Zahlungsanspruchs wegen einer nach Vertragsschluss eingetretenen oder bekannt gewordenen Verschlechterung der Vermögensverhältnisse des Auftraggebers gefährdet, so kann das Unternehmen die weitere Ausführung eines Schaltauftrags bis zur Bezahlung zurückstellen oder für weitere Werbeschaltungen unbeschadet, entgegenstehender früherer Vereinbarung, eine Vorauszahlung oder andere Sicherheiten verlangen.
    14.3.
    Kommt der Auftraggeber mit seiner Zahlungspflicht ganz oder teilweise in Verzug, so hat er ab diesem Zeitpunkt Verzugszinsen in Höhe von jährlich 5% über dem Basiszins der EZB zu zahlen, soweit das Unternehmen nicht einen höheren Schaden nachweist.
    14.4.
    Das Unternehmen ist berechtigt Vorauskasse zu verlangen und erst nach Erhalt des Rechnungsbetrages Leistung zu erbringen.
  15. Vertragsdauer/ Kündigung
    15.1.
    Der Vertragsbeginn ist der Tag der ersten Werbesendung.
    15.2.
    Der Vertrag verlängert sich jeweils um die vertraglich abgeschlossene Laufzeit – längstens um 12 Monate – wenn er nicht drei Monate vor Ablauf der Erstlaufzeit oder Ablauf einer Verlängerung gekündigt wird. Bei kurzen Laufzeiten bis zwei Monate beträgt die Kündigungsfrist einen Monat zum Ende der vereinbarten Vertragsdauer.
    15.3.
    Das Vertragsverhältnis kann von uns ohne Einhaltung gekündigt werden, wenn
    a)
    der Auftraggeber mit Zahlungen in Höhe von zwei Monatsraten in Zahlungsverzug kommt;
    b)
    der Auftraggeber seine Zahlungen einstellt oder über sein Vermögen das Insolvenzverfahren beantragt ist;
    c)
    der Auftraggeber einer wesentlichen Verpflichtung aus diesem Vertrag trotz zweimaliger schriftlicher Abmahnung nicht nachkommt;
    d)
    außergewöhnliche und unverschuldete Umstände, unsere Leistungserbringung auf nicht absehbare Zeit unmöglich oder unzumutbar machen;
    e)
    die Anlage mangels Auslastung wirtschaftlich von uns nicht mehr zu betreiben ist;
    f)
    ein Dritter Eigentums- oder Sicherungsrechte an der Anlage geltend macht und uns dadurch die Leistungserbringung unmöglich wird.
    15.4.
    Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund gemäß § 314 BGB bleibt unberührt.
    15.5.
    Im Falle einer vorzeitigen Beendigung des Vertrages aufgrund von Ziffer 15.3. a bis c oder aus einem sonstigen in der Person des Auftraggebers liegenden wichtigen Grund, haftet uns der Auftraggeber für den durch die vorzeitige Beendigung des Vertrages entstehenden Schaden. Der Schaden bemisst sich aus der Summe der noch ausstehenden Zahlungen bis zum nächstmöglichen ordentlichen Kündigungszeitpunkt. Abzüglich einer Verzinsung in Höhe von 8 Prozentpunkten über dem zum Zeitpunkt der Kündigung gültigen Basiszinzsatzes. Soweit uns der Auftraggeber einen geringeren Schaden nachweist, ist dieser maßgebend.
    15.6.
    Bei Kündigung nach Ziffer VII. 3 d bis f stehen dem Auftraggeber keine Schadenersatzansprüche gegen uns zu.
    15.7.
    Die Kündigung hat in jedem Fall schriftlich gegenüber dem anderen Vertragspartner zu erfolgen.

Datenschutz

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Eine Vertraulichkeit im Hinblick auf die Datenschutzbestimmungen wird nur unter der vorstehenden Einschränkung gewährleistet. Insbesondere sollen alle Mitteilungen von personenbezogenen Daten über das Internet nur erfolgen, soweit nicht Rechte Dritter berührt werden, außer der Dritte hat in Kenntnis der vorstehenden Sicherheitslücken ebenfalls seine Zustimmung erklärt. Eine Haftung des Seitenbetreibers wird für die durch solche Sicherheitslücken entstehenden Schäden oder Unterlassungsansprüche ausgeschlossen.
Wir versichern Ihnen, dass durch den Zugriff auf diese Website keine personenbezogenen Daten festgehalten werden. Persönliche Daten, die aus Ihrer E-Mail hervorgehen, dienen ausschließlich der individuellen Korrespondenz und werden nicht an Dritte bekannt gegeben.
Der Nutzung von allen veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung wird widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.


 

Impressum

ledPROjekt GmbH
Geschäftsführer: Sebastian Rohde
Perleberger Str. 3
15234 Frankfurt (Oder)

HRB: 14560
Amtsgericht: Frankfurt (Oder)

Tel: 0172/3907527
E-Mail: info@123reklame.de
Web: www.123reklame.de

Haftungsausschluss

Haftung für Inhalte
Wir bemühen uns, die Inhalte unserer Seite aktuell zu halten. Trotz sorgfältiger Bearbeitung bleibt eine Haftung ausgeschlossen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen. Bei Bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. Eine diesbezügliche Haftung übernehmen wir erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer möglichen Rechtsverletzung.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Für die Inhalte und die Richtigkeit der Informationen verlinkter Websites fremder Informationsanbieter wird keine Gewähr übernommen.
Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße OHNE BEANSTANDUNG überprüft. Bei Bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.